Präventivmedizinisches Zentrum

Amalgam

Was ist Amalgam?

Amalgam ist eine Mischung aus verschiedenen Metallen: Silber, Zinn, Kupfer und Quecksilber.

Ist Amalgam gefährlich oder schädlich für den Körper?

Aus Umweltschutzgründen muss jeder Zahnarzt entferntes Amalgam aus dem Abwasser filtern und als Sondermüll entsorgen.
Die WHO empfiehlt, bei Schwangeren kein Amalgam zu verwenden.
Wir verwenden in unserer Praxis heute schon kein Amalgam mehr.

Sind Kunststofffüllungen Amalgam vorzuziehen?

Kunststofffüllungen sind in Bezug auf Ästhetik den Amalgamfüllungen weit überlegen. Sie sind metallfrei und körperverträglich. Alle schadhaften Amalgamfüllungen werden bei uns durch Kunststofffüllungen, Inlays/Onlays oder Kronen ersetzt.

vorher nachher

Ich möchte mir meine Amalgamfüllungen aus gesundheitlichen Gründen entfernen lassen, ist danach eine Ausleitung sinnvoll?

Beim Entfernen der alten Amalgamfüllung wird der Körper kurzfristig mit mehr Quecksilber belastet, eine Ausleitung mit Hilfe eines Komplexbildners ist daher sinnvoll. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Ausleitung direkt nach der Entfernung der Amalgamfüllung. So wird verhindert, dass sich das freiwerdende Quecksilber im Körper einlagern kann.